Distelfinken on Tour 01.04.2016

Beste Stimmung bei der Auftaktveranstaltung zum Distelfinken Sonderprogramm
Busfahrt „Distelfinken on Tour“
 Am frühen Abend ging es am Parkplatz der Stadthalle los. Auf der Giebelheide stiegen noch weitere Personen zu und gemeinsam ging die Fahrt der Distelfinken dann nach Pfedelbach.
Vor dem einzigartigen Weinbaumuseum mit Gegenständen aus der Weinwirtschaft im Fürstenkeller wartete schon Herr Uhlmann auf die Gruppe.
Die Distelfinken wurden stilecht mit einem Distelfink Secco in weiß und rosé begrüßt.
Mit Sachverstand und jeder Menge Humor präsentierte Herr Uhlmann die edlen Tropfen und man kam langsam – Weinprobe für Weinprobe – im 71m langen Keller vorwärts.
Mit dabei immer der „Vesperwagen“, ein kleiner Leiterwagen, der getreu dem Motto „Tischlein deck dich“ immer wieder mit vielen Leckereien gefüllt wurde.
Während den Weinproben, den Sprüchen, Zeilen und Gedichten zum Wein ergänzte Herr Rüdinger mit seinem Akkordeon und heiteren Liedern die fröhliche Stimmung.
Am Fürstenfass, erbaut im Jahre 1752 und 64.664 Liter fassend, im hinteren Bereich des Kellers angekommen, war die Stimmung auf dem Höhepunkt.
Mit fröhlichen Schunkelliedern, Wein und Tanz wurde durch die Distelfinken das Weinbaumuseum zur Lieder- und Tanzhalle umfunktioniert. Es war ein gelungener Abend mit viel Humor und guter Laune.
Viel zu schnell war die Zeit verflogen und der Bus wartete schon wieder vor der großen Treppe des Museums. Glücklich und zufrieden stiegen die Distelfinken gemeinsam mit den weiteren Gästen gegen 23.15 Uhr in den Bus, um nach Hause zu fahren.
Die Stimmung wurde kurzerhand zusammen mit Wein und Musik mit in den Bus gepackt und so wurden auf dem Nachhauseweg noch jede Menge Lieder gesungen und gelacht.
Wir bedanken uns bei allen Mitfahrern, sowie unserem Musiker Kurt Rüdinger und dem Busunternehmen Betz für diesen schönen Abend. Ein ganz besonderer Dank geht selbstverständlich an unseren Weinführer Herr Uhlmann und seine Frau.