Flüchtlinge in Niedernhall

Flüchtlinge in Niedernhall

Gartenpatenschaft gestartet

Auf großes Interesse bei den in Niedernhall untergebrachten Flüchtlingen stieß das im Verlauf des Informationsabends im Mai an die Stadt herangetragene Angebot, gemeinschaftlich ein Gartengelände in der Warr zu bewirtschaften. So wurde im Beisein von Bürgermeister Beck und Herrn Rüdenauer ein brachliegendes Areal der Stadt in Augenschein genommen. In einer Gemeinschaftsaktion haben unsere Flüchtlinge das Gelände nun bereits in einer schweißtreibenden Aktion abgeräumt. Mit Rat und Tat wurden sie dabei im Vorfeld u.a. von Frau Angelika Lintek, Frau Annerose Rupp und Frau Bärbel Carle unterstützt. Aus Sicht der Stadt trägt die initiierte Garten-Patenschaft dazu bei, dass die Flüchtlinge einen noch engeren Kontakt zur Niedernhaller Bevölkerung finden, sich in unserem Städtchen engagieren und wohlfühlen.

Damit die angelaufene Aktion dauerhaft Früchte trägt, sind wir allerdings auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen.

Für die vielfältigen Gartenarbeiten benötigen unsere Flüchtlinge noch dringend Garten-Gerätschaften aller Art. Sofern Sie etwas kostenlos abzugeben haben, teilen Sie dies bitte Herrn Rüdenauer Tel. 9125-13, Rathaus 2.OG, Zimmer 13, mit. Im Voraus schon recht herzlichen Dank für