So schmeckt Niedernhall

So schmeckt Niedernhall

Unserer Einladung sind am Dienstag, 13.09.2016 und Donnerstag, 15.09.2016 jeweils rund 20 Personen gefolgt und begaben sich mit den Stadtführern auf einen genussreichen Streifzug durch Niedernhall. Während der unterhaltsamen Stadtführung gab es an vier Stationen verschiedene Leckereien und kleine Kostproben.

Im Rathaus wurden die Gruppen vom Demeter-Hofladen Hermersberg mit einem Winzersekt mit hausgemachter Quittenessenz und duftendem Brot mit Wildkräuterquark und Hermersberger Rinderschinken auf den Abend eingestimmt.

Weiter ging es durch die Stadt zum Gasthaus Rose. Dort erwartete die Teilnehmer ein in Sole gereifter Weißkäse mit Honig-Kräuter-Kruste auf Salat im Glas. Nicht weit war der Weg zur Stadthalle über den Kirchplatz mit Götzenhaus und Laurentiuskirche.

Im Restaurant „Gute Stube“ der Stadthalle Niedernhall konnten die Gäste aus drei Menüs ihr Leibgericht wählen. Zur Auswahl gab es Wiener Kalbsmedaillons auf Steinpilzsahne mit Wirsing-Gemüse, Praline von der Dinkelsbühler Lachsforelle und vom Schwarzwälder Zanderfilet auf Rieslingschaum und Pommerysahne oder Mediterranes Pfannengemüse mit Stein-Champignons und Tomatenbaguette.

Nach einem kleinen Verdauungsspaziergang an der Stadtmauer entlang, mit Blick zum Malefizturm und anschließend die Hauptstraße hinunter war schon die letzte Station, Jäger’s Landhaus Rössle erreicht. Hier gab es einen schönen Abschluss mit einer locker aufgeschlagenen Weincreme und Trauben als Dessert.

Wir danken den Besuchern der Stadtführungen, die auch für die gute Stimmung bei diesen gelungenen Veranstaltungen beigetragen haben. Herzlichen Dank auch an die beiden Stadtführer Herrn Kalmbach und Herrn Rüdenauer. Ein besonderes Dankeschön gilt unseren Gastronomen für die Teilnahme an diesen beiden besonderen Stadtführungen und die Bewirtung mit den kulinarischen Leckerbissen.