Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne – CoronaVO EQ

Allgemeine Informationen zur Corona-Verordnung „Einreise-Quarantäne“

Die Urlaubszeit steht vor der Tür. Aus diesem Anlass möchten wir allen Urlaubern folgende Hinweise mit auf den Weg geben:

Personen, die auf dem Land-, See- oder Luftweg aus dem Ausland nach Niedernhall einreisen und sich zu einem beliebigen Zeitpunkt innerhalb von 14 Tagen vor Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten haben, sind verpflichtet, sich unverzüglich nach der Einreise auf dem direkten Weg in die eigene Häuslichkeit oder eine andere geeignete Unterkunft zu begeben und sich für einen Zeitraum von 14 Tagen nach ihrer Einreise ständig dort abzusondern. Näheres hierzu können Sie § 1 der Verordnung des Sozialministeriums vom 14. Juli 2020 entnehmen. Die betreffenden Personen sind weiter verpflichtet, unverzüglich die für sie zuständige Behörde, sprich das Haupt- und Ordnungsamt der Stadt Niedernhall, hierüber zu informieren. Als Risikogebiet gilt ein Staat oder eine Region außerhalb der Bundesrepublik, für welche zum Zeitpunkt der Einreise nach Deutschland ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit SARS-COV-2 besteht. Die Liste der Risikogebiete kann jederzeit aktuell unter www.rki.de abgerufen werden.

Von dieser vorgenannten Verpflichtung sind Personen nicht betroffen, die über ein ärztliches Zeugnis in deutscher oder in englischer Sprache verfügen, welches bestätigt, dass keine Anhaltspunkte für das Vorliegen einer Infektion mit dem Coronavirus vorhanden sind. Dieses ist der zuständigen Behörde auf Verlangen unverzüglich vorzulegen. Das Testergebnis darf bei der Einreise in die Bundesrepublik nicht älter als 48 Stunden sein.

Den vollen Text der Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne – CoronaVO EQ finden Sie hier:

Download (PDF, 126KB)